Longieren

Longieren - mehr als nur im Kreis laufen

Longieren mit5 Hunden macht nicht nur Spaß, sondern hat auch viele positive Effekte. Es wird die Bindung zum Hund gefördert, der Hund lernt mehr und mehr sich auf den Halter zu konzentrieren, er lernt auf Distanz signale umzusetzen, wird leichter führbar. Der Halter lernt viel über die Körpersprache des Hundes, aber auch welche seiner Bewegungen welches Verhalten beim Hund auslösen.

Zu Beginn wird der Hund an einem Kreis geführt, später werden es mehr Kreise und mehrere Hunde die gleichzeit longiert werden. Das erfordert sehr viel Konzentration, was hervorragend auslastet.

Später kommen auch noch Geräte aus dem Agility dazu und Schilder mit Aufgaben. Langweilig wird dieser Kurs nicht.


Wer ist geeignet:

Grundsätzlich kann man mit jedem Hund longieren, der ein wenig auf Spielzeug oder Futter steht. Nicht bei jedem Hund bekommt man Tempo rein, aber darum allein geht es ja auch nicht.

Dein Hund sollte mindestens 16 Wochen alt sein - dadurch das zu anfang einzelnd gearbeitet wird, bekommt der Junghund ausreichend Pausen. Auch Hunde mit Handycaps können durchaus Spaß an diesem Training haben.


DEIN Hund lernt:

- eine bessere Bindung zu dir aufzubauen

- eine besse an dir zu orientieren

- sich besser konzentrieren zu können

- Konzentriertes Arbeiten trotz Ablenkung

- Signale auch auf Distanz auszuführen


DU lernst:

- deinen Hund besser zu lesen und verstehen

- deine Körpersprache gezielt einzusetzen

- deinen Hund zu führen

- wie du das Training in den Alltag integrieren kannst


Labradoodle geht mit hundehalter im Kreis um ein Flatterband herum

Termine: Freitags 18:00 Uhr 

               Investition:  20,00 €

Anmeldungen nur via Whats App 01636362133 oder dem Kontaktformular

Noch Fragen oder Interesse?

 
 
 
Ich stimme dem Emailkontakt zu
Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch das Hundezentrum Bremen Nord zu